V*Hurra, wir bleiben inkompetent*
Gastspiel der Leipziger Pfeffermühle im Rathaus Filsum
Von nichts Ahnung haben, aber überall mitreden wollen, das ist der Grundsatz der Politiker von heute. Die Devise lautet: Ich habe gedacht, ich denke mal nichts, damit der Wähler sich keine Gedanken macht, Was ist zur Zeit „IN“? In-Toleranz, In-Solvenz, In-Sidergeschäfte, In-Flation, In-Ternet, In-Effizienz, In-Kompatibel, In-Diskretion, In-Kompetenz!
Es lebe die weltweite Kontamination anstelle einer Friedlichen Revolution.
Wer regt sich da noch tierisch auf, wo doch ein bisschen Blut im Dioxin besser ist für den Kreislauf als Schwarzgeld in den Taschen der weißen Westen. Ist die schwarzgelbe Regierung ein Irrtum der Geschichte und die Kanzlerin der Faktor Null einer physikalischen Versuchsanordnung? Keine Zeitung ist im Jahr 2020 mehr zitiert worden als die Springerpostille. Wer nicht denken kann, muss auch nicht lesen können.
Der Bahnchef steuert ICE- und S-Bahnen in die nächste beste Grube. Bombenstimmung bei Bombardier. Das geschieht dem gemeinen Volk ganz recht, denn wer mit dem Zug fährt, ist nur zu faul zum Laufen. Immer mehr Bundestagsabgeordnete desertieren auf der rechten Spur ins RU-Parlament. Brecht Griechenland die Gräten, alle Macht den Diäten. Seit wann müssen Philosophen rechnen und EU-Kommissare Englisch sprechen können. Ist Oettinger eine Biermarke oder nur eine teure Pfandflasche, die keiner zurücknehmen will.
Na, denn Prost und ein dreifach donnerndes Hurra auf die Impotenz in Potenz und den aufhaltsamen Aufstieg der In-Kompetenz. Hurra!